#30 Hemd im Brot und andere Corona-Ideen

Alles düster in der deutschen Gastronomie in Zeiten von Corona? Nein, nicht alles. Wir sprechen mit Gastronomen, die mit voller Power gegen die Krise angehen. Der legendäre Billy Wagner vom „Nobelhart & Schmutzig” startet Events und backt Hemden in Brote, das „Coeur d’Artichaut” des Münsteraner Paars Elisabeth und Frédéric Morel ist nach dem Re-Start wieder bestens ausgebucht. Darauf gönnen wir uns einen Drusenbrand und starten eine neue Rubrik. Sie heißt „Leckerer Scheiß“.

Und hier gibt es mehr zu den Themen dieser Ausgabe:

Elisabeth & Frédéric Morel
© Mario Bok
© Mario Bok
  • Mehr über Peters liebsten Kräuterlikör Kreutzkamp’s Cappenberger Tröpfchen findet ihr hier
  • Maikäferflugbenzin haben wir in Episode 27 verkostet
  • Der Drusenbrand war vom Weingut Zilliken
  • Miguel Calero haben wir in Episode 21 interviewed, Tobias Sudhoff in Episode 17 und Volker Drkosch in Episode 26
  • Das Restaurant Coeur d’Artichaut von Elisabeth und Frédéric Morel ist hier im Internet
  • Die Website des Leaders Club
  • Die Website (mit Online-Store!) von Nobelhart & Schmutzig
  • Wer beim #betreutenTrinken von Carmen mitmachen will, der erreicht sie unter @carmenhi auf Twitter und Carmen Hillebrand auf Instagram
  • Der leckere Scheiß dieser Episode: Aldo Sohm „Einfach Wein„, David Chang „Momofuko“ und Jacques Pépin auf Facebook
Micha Schäfer
©Marko Seifert
Billy Wagner
© Yoni Nimrod
Tiroler Ravioli aus Nobelhart & Schmutzigs Online Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.